Dampfkessel Typ Dampfboy

Typ Dampfboy


Dieses kleine platzsparende Gerät hat einen Edelstahl Druckbehälter. Abmessungen: 380 x 380 x 600 mm, Gewicht: ca. 20 kg, Beheizung: von 2 bis 6 kW/h, Dampfmenge: 2 bis 8 kg/h

Die Elektro-Dampferzeuger Typ „Dampfboy“ sind elektrisch beheizte Dampfkessel und entsprechen der Druckgeräterichtlinie (DGRL) 97/23/EG vom 29.05.2002. Der Betrieb ist überwachungs- und genehmigungsfrei. Das bedeutet: keine Ausfallzeiten und keine Kosten für die ansonsten regelmäßig vorgeschriebenen TÜV-Untersuchungen!


Einsatzmöglichkeiten


  • Chemischreinigungen
  • Konfektionsbetriebe
  • Änderungsateliers
  • Klimatechnik
  • Luftbefeuchtung
  • Kosmetikherstellung
  • Pharmazeutische Industrie

Arbeitsweise

Enthärtetes Wasser wird aus der Wasserleitung automatisch durch das Wasserzulaufventil (Wassermagnetventil) in den Druckbehälter des Dampfkessels gefüllt. Die Wasserstandselektronik regelt mit Hilfe eines Schwimmerschalters oder Füllstandselektroden 3) den Wasserstand im Dampfkessel, das Schalten der Heizung und schützt die Heizelemente vor Beschädigungen bei eventuellen Funktionsstörungen (Wassermangelsicherung). Die elektrischen Heizelemente 4) erhitzen und verdampfen das Wasser. Der Dampfdruck wird am Manometer angezeigt. Der Druckwächter (Druckschalter) schaltet bei Erreichen von 400 kPa (4 bar) Kesseldruck die Heizung aus und bei 300 kPa (3 bar) wieder ein.

Der Dampf wird am Dampfabsperrventil entnommen. Die Entnahme kann durch Betätigen des eingebauten Leuchtschalters „Dampf“ bzw. durch einen bauseitig zu installierenden Fernschalter (Anschlussklemmen für Fernschalter sind xxx) ausgeführt werden.
Bei Benutzung eines Fernschalters muss das Kabel dieses Schalters gemäß Bedienungsanleitung / Anweisung an die Klemmen im Schaltkasten angeschlossen werden.